Willkommen bei Jung & Alt e.V.

Generationen verbindende Projekte in Hamburg

Unser Herzstück

Oma-Hilfsdienst

Mit Oma-Opa-Feuerwehr

Eltern können wir bis zu 2x im Monat eine liebevolle Kinderbetreuung vermitteln. Unsere Senior:innen helfen ehrenamtlich ohne sich langfristig zu binden, daher erfolgt jede Betreuungsanfrage über Jung & Alt e.V. Um eine wachsende Bindung zwischen Kind und Senior:in zu ermöglichen, sprechen wir je nach Vorgabe der Eltern nur bekannte Wunschhelfer:innen an. In Notsituationen kann die Oma-Opa Feuerwehr auch kurzfristig einspringen und bis zu 15 Tage überbrücken.

mehr

Weitere generationenverbindende Angebote

Es war einmal…

Märchenomas und -opas in Kindergärten
SeniorInnen gehen in einen Kindergarten ihres Wohngebietes und schenken dort den Kindern ihre Zeit.
mehr

Taschengeldbörse

Jugendliche unterstützen SeniorInnen
SchülerInnen helfen älteren Menschen aus der Nachbarschaft zum Beispiel bei der Gartenarbeit oder beim Einkauf.
mehr

Projekte für SeniorInnen

Patenschaften & Senioren-Hilfsdienst
Jüngere Menschen besuchen SeniorInnen im Altenheim oder zu Hause: zum Austausch, zur Begleitung oder auch zur Überbrückung von vorrübergehenden Notsituationen
mehr

Aktuelles

Spendenlink: hier

NDR Nordreportage zur Oma-/Opa-Feuerwehr: hier ansehen

Reportage „Freizeitheden“ von Noa4: hier ansehen

Presseartikel: Zeit fuer mich, April 2022

Erreichbarkeit: Mo-Mi 9-12 Uhr, Tel. (040) 251 77 33. mehr

Infotelefon: Dienstags 10-11 Uhr, (040) 251 77 33

engagierte Freiwillige

Kontakte jährlich

Projektnutzer_innen

Man muß als Kindergarten-Opa gar nicht so viel tun. Einmal fragte ein neues Kind seinen Freund, wer ich denn sei und was ich so mache? Da sagte der Junge „Opa Henning hat für uns Zeit.“ Das hat mich berührt. Einfach für den Nachwuchs da zu sein und zuzuhören – das ist das Wichtigste.

Henning B.

seit 19 Jahren ehrenamtlich bei Jung & Alt e.V.

Uns war der Oma-Hilfsdienst über viele Jahre hinweg eine große Hilfe und die Begegnungen mit den Helferinnen – aus denen sogar Freundschaften entstanden sind – eine wirkliche Bereicherung für unser aller Leben. Wir sind froh, dass es einen solchen generationenverbindenden Verein in Hamburg gibt!
Familie H. mit zwei Kindern

14 Jahre Projektnutzer Oma-Hilfsdienst

Ich bekomme so viel zurück.
Ich kann das kaum beschreiben. Das fühlt sich wie Familie an. Es ist zwar nicht die eigene, aber es ist trotzdem Familie.

Ruth H.

seit 12 Jahren ehrenamtlich bei Jung & Alt e.V.

Gründung

Das Projekt Oma-Hilfsdienst wurde 1979 von Beate Schmidt erstmalig im Bundesgebiet ins Leben gerufen. Was als Kinderbetreuungsdienst begann, ist heute ein Rundum-Service für Jung und Alt. Um die einzelnen Projekte unter einem Dach zu vereinen, ist 1993 der gemeinnützige Verein Jung & Alt in Zuwendung e.V. gegründet worden.
mehr

Projekt nutzen

Für Eltern: Oma-Hilfsdienst
Für Kindergärten: „Es war einmal“

Für SeniorInnen: Taschengeldbörse
Für Altenheime: Patenschaften

Gut zu wissen: Wir arbeiten nach einem Konzept für Kinderschutz. Voraussetzung für ein Ehrenamt ist ein einwandfreies erweitertes Führungszeugnis, ein ärztliches Attest sowie eine Selbstverpflichtungserklärung.

Per Klick auf das Sparschwein können Sie die generationenverbindenden Projekte unterstützen!

Kommt immer dieselbe Person? Alle Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie hier.

Anmeldeunterlagen und weitere Informationen finden Sie hier.

Kontaktformular

7 + 2 =

Junge und ältere Menschen können sich gegenseitig helfen und voneinander lernen
– auch wenn sie nicht familiär verbunden sind.